Heimaufsicht, NQZ, prozessorientiertes Qualitätsmanagement, Kommunikation Koordination Kooperation

die.generalistin

Kommunikation Koordination Kooperation

Meine Vision. Meine Mission.

Durch Kommunikation, Koordination und Kooperation Brücken bauen. 

Verbinden. Harmonisieren. Synergien nutzen und Mehrwert schaffen.

Das ist meine Überzeugung, meine Herzensangelegenheit, meine Motivation und ganz im Sinne des Megatrends Konnektivität. 

Angelika Zwicklhuber

Mag.a iur., MA

Juristin. 

Gesundheitsmanagerin.

Sozialmanagerin. 

Publicmanagerin.

Referentin.
Dozentin.

die.generalistin, Angelika Zwicklhuber, Juristin, Gesundheitsmanagement, Sozialmanagement, Generalistin, Moderatorin

Was zeichnet eine "Generalistin" aus?






"die.generalistin" beschreibt mein Tätigkeitsspektrum am besten. 

Gleichzeitig bin ich mir bewusst, dass diese Bezeichnung erklärungsbedürftig ist. 

Doch genau das schafft Freiräume - und diese zu haben, liebe ich.





Per se könnte man meinen,
Generalist/inn/en seien das Gegenteil von Spezialist/inn/en.
Doch das wäre weit gefehlt!

"Generalist/inn/en beherrschen viele verschiedene Dinge, sind vielseitig gebildet und einsetzbar und beschäftigen sich nicht tagein, tagaus mit denselben Inhalten. Generalist/inn/en sind in vielen Branchen und Fachrichtungen sehr gefragt, auch wenn sie selten explizit gesucht werden. Die breite Ausbildung versetzt sie in die Lage, besonders vielfältige Aufgabenbereiche wahrzunehmen, sich einen Überblick über verschiedene Aspekte zu verschaffen und dadurch Zusammenhänge zu erkennen. Sie sind fähig, Wissen zu vernetzen und so unterschiedliche Prozesse und Abläufe zu verbinden. Dies gilt nicht nur für Unternehmen aller Branchen in der Privatwirtschaft, sondern auch für Behörden und andere öffentliche Einrichtungen."

 vgl. https://www.gehalt.de/beruf/generalist-generalistin, Stand: 14.8.18

Meine Interpretation ist daher diese:
In einer Unternehmenskultur, die geprägt ist von 
Kommunikation Koordination Kooperation, 
brauchen Spezialist/inn/en und Generalist/inn/en einander!

#itisallabout


Was verstehe ich unter...

Kommunikation

Created with Sketch.

lateinisch communicatio = Mitteilung

Der Begriff Kommunikation beschreibt in der soziologischen Systemtheorie Niklas Luhmann eine  Synthese aus Information, Mitteilung und Verstehen.

Eines der beliebtesten Zitate zur Kommunikation stammt von dem Kommunikationswissenschaftler und Psychologen Paul Watzlawick

"Man kann nicht nicht kommunizieren." 

Sein Kern: Kommunikation ist allgegenwärtig. Menschen sind immer in Kommunikation, 
ob durch Sprache oder Körpersprache oder durch Verhalten im Sinne von Taten oder Unterlassungen.

"The most important thing in communication is to hear what isn't being said."
- Peter F. Drucker -

"Every good conversation starts with listening."
- Tom Haak -

Koordination

Created with Sketch.

lateinisch ordinare = in Reih und Glied stellen, regeln, ordnen, in eine bestimmte Folge bringen; coordinare = zuordnen, beiordnen 

Der Begriff beschreibt das Zusammenführen von Ressourcen, Arbeitsmitteln und menschlicher Arbeitskraft sowie der entsprechenden planerischen, gestalterischen und kooperativen Aktivitäten unter den Aspekten der Erfolgsoptimierung und Aufwandsökonomie.

Kooperation

Created with Sketch.

lateinisch cooperatio = Zusammenwirkung, Mitwirkung

"Eine berühmte Fabel besagt: In der Hölle gibt es einen langen, festlich gedeckten Tisch mit wunderbarem Essen und Wein, aber die Szene fühlt sich kalt an. Die Menschen am Tisch sind blass und ausgezehrt, und der Raum ist von Weinen und Schreien erfüllt. Anstelle von Armen haben die Menschen lange Stöcke, mit denen sie das Essen nicht zu ihrem Mund führen können. Das Bemühen ist vergeblich. Trotz des reich gedeckten Tischs verhungern sie.

Im Himmel sind die Grundvoraussetzungen dieselben. Auch hier gibt es den langen, festlich gedeckten Tisch, aber an diesem Tisch sitzen fröhliche, lachende Menschen. Sie singen und essen. Die Atmosphäre ist warm und lebendig, und alle genießen das Essen, den Wein und die Gesellschaft der anderen. Auch hier haben die Menschen lange Stöcke anstelle von Armen. Aber statt vergeblich zu versuchen, sich selbst das Essen zum Mund zu führen, füttern sich die Menschen gegenseitig.

Die Moral von der Geschichte: Wenn jeder statt dem "Ich" das "Wir" sieht, wird die Hölle zum Himmel."

(Aus dem Buch "Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind" von Jessica Joelle Alexander & Iben Dissing Sandahl)

Mein Leistungsportfolio

Smarte Vorträge.
Interaktive Zusammenarbeit.
Meine Schreibwerkstatt. 


Informationsüberflutung, Wissensvermittlung, Wissensmanagement, Komlexität, verständlich, nachvollziehbar, Generalistin

Smarte Vorträge.

Ich vermittle komplexe Themen VERSTÄNDLICH und NACHVOLLZIEHBAR und bringe das WICHTIGSTE auf den Punkt. 

Ich PRÄSENTIERE gerne.

Ich RECHERCHIERE gerne. 

Ich ERKLÄRE gerne.

Ich KOMMUNIZIERE gerne.


Damit Sie wissen, was zu tun ist und worauf es ankommt. Das ist mir wichtig! Daher biete ich meine Vorträge bei einer Buchung bis 31.12.2019 ab 5 Teilnehmern KOSTENLOS an und freue mich über eine freiwillige Spende.

Make it simple.
Make it happen.


Interaktivität, Projekt, Fokusgruppe, Workshop, Seminar, Training, Fachtagung, Konferenz Klausur Camp Interaktivität

Interaktive Zusammenarbeit.

Projekte, Fokusgruppen, Workshops, Seminare, Trainings, Fachtagungen, Konferenzen, Symposien, Klausuren, Besprechungen, Schulungen, Camps, Podiumsdiskussionen, Thinktanks, ... 

 

Ich KOMMUNIZIERE gerne. 
Ich KOORDINIERE gerne. 

Ich KOOPERIERE gerne. 
Ich ORGANISIERE gerne.

Mein Ziel ist - nicht weniger und nicht mehr - VERSTÄNDNIS dafür zu schaffen, dass durch KOORDINATION von Human-, Struktur- und Beziehungskapital in Ihrem Unternehmen/Ihrer Organisation Mehrwert geschaffen und Kompetenzen gestärkt werden können. 

Nicht Konkurrenz, sondern KOOPERATION ermöglicht das Zusammenwirken unterschiedlicher Kompetenzen. Durch diese Ko-Kompetenz können bestehende Strukturen sinnvoll optimiert werden. 

Es geht vor allem darum, dass die Verhältnisse zwischen den Menschen, Organisationen und Unternehmen besser werden. Damit Sie systemische Organisationsentwicklung leben können!

Connecting knowledge.
Building bridges.
Be ahead.

Laut gedacht - stark gemacht.


Kommunikation, Kooperation, Koordination, die.generalistin, Angelika Zwicklhuber, making law simple, buliding bridges

Meine Schreibwerkstatt.

Ich RECHERCHIERE gerne.
Ich SCHREIBE gerne.
Ich KOMMUNIZIERE gerne.

Über meine Themen.
In Fachzeitschriften.

die.generalistin, Kommunikation Koordination Kooperation, Angelika Zwicklhuber


Sehen Sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr?


Sie haben einen Text verfasst und sind sich nicht sicher, ob Sie einen "Fehler" übersehen haben bzw. ob Sie das, was Sie vermitteln wollen, auch so geschrieben haben, dass es der Leser Ihres Textes so versteht, wie Sie es gemeint haben? Ganz egal, welcher Text - ob Ihr Lebenslauf, Ihre Bewerbung, Ihre Abschlussarbeit, Ihre Website, ... 

Ich LESE gerne.
Ich KORRIGIERE gerne.
Ich GEBE gerne meinen SENF DAZU.
Ich KOMMUNIZIERE gerne.
Ich KOOPERIERE gerne.

Der rote Faden ist neben einer korrekten Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion Ihre Visitenkarte und somit ein entscheidender ERFOLGSFAKTOR! 

Ich biete Ihnen gerne im Rahmen der Korrektur Ihres Textes einen (branchen-)unabhängigen Blick von "außen" an.
Weil 4 Augen mehr sehen als 2. 
Weil Feedback verbessert und gut tut.

Da Capo al Fine!

Kommunikation Koordination Kooperation, Ärzte, Lebensmittelindustrie, Gesundheitskompetenz, Konsumentenkompetenz

Sie und ich. Ich und Sie.

 

Warum die.generalistin?

Gute Umgangsformen, vernetztes Denken, Empathie und Wertschätzung, Hausverstand, schnelle Auffassungsgabe und Flexibilität sind für mich selbstverständlich.


 Profitieren Sie von meinem branchenübergreifenden Wissen und genießen Sie mit mir eine persönliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe und konstruktive Gespräche. 

Streichen Sie Energie- und Zeitfresser aus Ihrem Berufsleben und verlassen Sie sich auf die.generalistin! 

Ich bringe die Inspiration und Motivation ins Publikum bzw. in Ihr Team, die es braucht, um gewohnte Muster aufbrechen und positiv in die Zukunft blicken zu können. 


 Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme! 


 Angelika Zwicklhuber 

Wem möchte ich gerne weiterhelfen? 

Wo möchte ich mich durch smarte Vorträge einbringen?

Mit wem möchte ich gerne interaktiv zusammenarbeiten?

 In welchen Bereichen bin ich tätig? 


Meine Zielgruppe

Mein Leistungsportfolio entspricht Ihrem Bedarf?

Dann sind Sie genau richtig und ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!


Organisationen & Institutionen

Sämtliche Organisationen & Institutionen mit Interesse an #socialbusiness Projekten
Im Gesundheits- und Sozialbereich: 
Behörden auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene, Einrichtungen z.B. Alten- und Pflegeheime, NGO's, NPO's, Vereine, Kammern;

Sozialversicherungen
Gesundheitsfonds

Bildungseinrichtungen

Sämtliche Bildungseinrichtungen mit Interesse an #socialbusiness Projekten
Kindergärten
Schulen
Fachschulen im Gesundheits- oder/und Sozialbereich
Fachhochschulen im Gesundheits- oder/und Sozialbereich
Pädagogische Hochschulen
Institutionen für Erwachsenenbildung im Gesundheits- oder/und Sozialbereich

Unternehmen

Sämtliche Unternehmen mit Interesse an #socialbusiness Projekten
Einzel-, Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen in der Gesundheits- oder/und Sozialbranche; im Speziellen: Ärzte im extramuralen Bereich, Gesundheitszentren, Apotheken und Krankenhäuser 

Lebensmittelindustrie vom Bioladen bis zum Konzern

... und Sie? 

Worüber würden Sie gerne KOMMUNIZIEREN? 

Was würden Sie gerne wie KOORDINIEREN?

Mit wem würden Sie gerne KOOPERIEREN?

Lassen Sie mich in einem gemeinsamen Gespräch herausfinden, was zu tun ist!

Themenübersicht nach Zielgruppen sortiert:

Organisationen & Institutionen

Rechtssicherer Umgang mit Menschen mit Demenz.

Rechtssicherer Alltag - nach Alter gestaffelt.
Rechtssicher im Familienrecht.
Vererben oder Verschenken?

Systemische Organisationsentwicklung - was ist das? 
Gesundheitskonsument und Unternehmenskultur.
#socialbusiness Projekte.
Gesundheitskompetenz.
Meine Inspirationsschmiede.

Bildungseinrichtungen

Rechtssicherer Umgang mit Menschen mit Demenz.
Rechtssicherer Alltag - nach Alter gestaffelt.
Rechtssicher im Familienrecht.
WER oder WAS ist der Staat? Die Grundprinzipien der österreichischen Bundesverfassung.
#socialbusiness Projekte. 
Gesundheitskompetenz.

Meine Inspirationsschmiede.

Unternehmen

für alle Unternehmen
#socialbusiness Projekte.

+ zusätzlich für Unternehmen im Gesundheits- oder/und Sozialbereich
Rechtssicherer Umgang mit Menschen mit Demenz.
Rechtssicherer Alltag - nach Alter gestaffelt.
Rechtssicher im Familienrecht.
Vererben oder Verschenken?
Systemische Organisationsentwicklung - was ist das?
Organisation, Administration und Recht für Arztpraxen.
Gesundheitskonsument und Unternehmenskultur.
Gesundheitskompetenz.
Meine Inspirationsschmiede.

+ zusätzlich für die Lebensmittelindustrie
Gesundheitskompetenz.

die.generalistin, Angelika Zwicklhuber, Kommunikation Koordination Kooperation, make law simple

Doing what you love is freedom. Loving what you do is happiness.

- Frank Tyger -